PUBLISHED
Hartmut Schwarzbach Search £ GBP Basket (0)
"Coal Power Open Pit Mining Garzweiler" stock image

Coal Power Open Pit Mining Garzweiler

DEU, Lützerath, Abriss des Dorfes für die Kohle. Die Bewohner sind umgesiedelt. Nun stehen die Bagger vor der Tür, aber Klimaaktivisten und Umweltschützer haben ein Protestcamp im kleinen Wald errichtet und leisten Widerstand. Der Garzweiler Tagebau der RWE ist nur noch wenige Hundert Meter entfernt. Die Mahnwache Lützerath fordert "Alle Dörfer bleiben" und feiert einen Gottesdienst im Dorf. Im Städtedreieck Aachen Köln Mönchengladbach liegt das größte zusammenhängende Braunkohlegebiet Europas. Die RWE fördert dort jährlich 100 Millionen Tonnen Kohle im Tagebau in Garzweiler, Hambach und Inden mit riesigen Baggern. In den umliegenden Kraftwerken werden 70 Milliarden Killowattstunden Strom produziert. Das Kohleausstiegsgesetz sieht die Außerbetriebnahme der Kraftwerke im Rahmen der Energiewende vor. Dennoch werden für die Weiterführung noch einige Dörfer in der Region geopfert und umgesiedelt. [(c) Hartmut Schwarzbach/argus, Veroeffentlichung nur gegen Honorar und Urhebervermerk, Belegexemplar an H.Schwarzbach/argus, Eidelstedter Weg 65, 20255 Hamburg, mail: post@hartmut-schwarzbach.de, Portfolio: www.hartmut-schwarzbach.de , Bank: HASPA, IBAN DE0420050550 1281519437, BIC: HASPDEHHXXX]

Image dimensions: 6109 x 4073 pixels

Coal Power Open...

More Info

Coal Power Open Pit Mining Garzweiler

DEU, Lützerath, Abriss des Dorfes für die Kohle. Die Bewohner sind umgesiedelt. Nun stehen die Bagger vor der Tür, aber Klimaaktivisten und Umweltschützer haben ein Protestcamp im kleinen Wald errichtet und leisten Widerstand. Der Garzweiler Tagebau der RWE ist nur noch wenige Hundert Meter entfernt. Die Mahnwache Lützerath fordert "Alle Dörfer bleiben" und feiert einen Gottesdienst im Dorf. Im Städtedreieck Aachen Köln Mönchengladbach liegt das größte zusammenhängende Braunkohlegebiet Europas. Die RWE fördert dort jährlich 100 Millionen Tonnen Kohle im Tagebau in Garzweiler, Hambach und Inden mit riesigen Baggern. In den umliegenden Kraftwerken werden 70 Milliarden Killowattstunden Strom produziert. Das Kohleausstiegsgesetz sieht die Außerbetriebnahme der Kraftwerke im Rahmen der Energiewende vor. Dennoch werden für die Weiterführung noch einige Dörfer in der Region geopfert und umgesiedelt. [(c) Hartmut Schwarzbach/argus, Veroeffentlichung nur gegen Honorar und Urhebervermerk, Belegexemplar an H.Schwarzbach/argus, Eidelstedter Weg 65, 20255 Hamburg, mail: post@hartmut-schwarzbach.de, Portfolio: www.hartmut-schwarzbach.de , Bank: HASPA, IBAN DE0420050550 1281519437, BIC: HASPDEHHXXX]

Image dimensions: 6109 x 4073 pixels

×